Schreiben 29.01.2021

Veröffentlicht: Samstag, 30. Januar 2021

Liebe Eltern,

mit dem Schreiben der Minister ist nun klar, dass wir vorerst im Fernlernen und in der Notbetreuung bleiben. Die beweglichen Ferientage wurden im Land leicht unterschiedlich gelegt.

Aufgrund unserer beweglichen Ferientage und der sonstigen Schülerbefreiing am gumpigen Donnerstag, ist Mittwoch, der 10.02.2021 der vorerst letzte Tag des Fernunterrichts.

Während der Ferientage wird es keine Notbetreuung geben.

Halten wir also noch 8 Tage in unserem System durch und hoffen, dass wir am 22.02.2021 einer Öffnung entgegen gehen können.

Grüße

H. Moosherr

 

Halbjahreswechsel

Veröffentlicht: Mittwoch, 27. Januar 2021

Liebe Eltern,

leider können wir Ihnen heute für eine baldige Wiedereröffnung der Grundschulen noch keine Informationen geben. Wir warten auf die Nachricht vom Ministerium und werden auf der Grundlage deren Konzeptes schnellstmöglich eine Umsetzung planen und Sie informieren.

Wir würden auch gerne schon planen.

Zum 01.02.21 steht in jedem Fall der Halbjahreswechsel an und damit die Ausgabe der Halbjahresinformationen in den Klassen 3 und 4, sowie die Entwicklungsgespräche in Klasse 2.

Wegen der Schulschließungen hat uns das Kultusministerium diesbezüglich Handlungsspielraum eingeräumt. So müssen die Kinder der Klassen 4 ihre Halbjahresinformation zusammen mit der Grundschulempfehlung termingerecht am Dienstag, den 02.02.2021 erhalten.

Für Kinder der Klassen 3 kann die Ausgabe der Halbjahresinformation nach hinten verschoben werden. Die Kinder erhalten diese dann spätestens bis zum 26.02.2021.

Für die Entwicklungsgespräche kommen die Lehrerinnen auf Sie zu.

Hoffen wir gemeinsam, dass die Schulen bald öffnen können und uneingeschränkt geöffnet bleiben.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Heike Moosherr

Rektorin


 

Corona 15.01.2020

Veröffentlicht: Freitag, 15. Januar 2021

Liebe Eltern,

über die Presse haben SIe sicherlich bereits mitbekommen, dass die Schulen nun bis Ende Januar geschlossen bleiben.

Laut dem Schreiben der Minister bleibt es bei der geltenden Verordnung.

Somit erhalten Sie wieder von den jeweiligen Lehrerinnen einen Stundenplan und einen Arbeitsplan.

Ähnlich wie in dieser Woche machen wir weiter. Über Rückmeldungen per Mail zu unserer Konzeption würden wir uns freuen, um eventuell nachzubessern.

Materialausgabe findet wieder am Montag statt. Montag, den 18.01.2021 von 08:30 bis 09:00 Uhr.

Für die Notbetreuung gelten ebenfalls die Regelungen vom 11.01.2021. Wenn es zwingend notwendig ist, melden Sie sich bei uns.

Grüße

H. Moosherr

Fernunterricht und Notbetreuung

Veröffentlicht: Donnerstag, 07. Januar 2021

Liebe Eltern,

eine neue Phase des Fernunterrichts liegt vor uns. Kürzer oder länger, das werden wir noch sehen. So gut es geht, wollen wir Sie und die Kinder in dieser Phase unterstützen und haben uns darauf gut vorbereitet. Die Kinder brauchen Struktur. Deshalb geben wir eine Rhythmisierung vor. Die Kinder brauchen Kontakt, deshalb bieten wir Online Sprechstunden an. Die Kinder sollen keinen Verlust an grundlegendem Lernstoff haben, deshalb wird es kurze Unterrichtssequenzen in Mathe und Deutsch geben.

Die Arbeitspläne geben die gewohnte Sicherheit und sollen mit anderem Material in der Schule abgeholt werden. Die Materialausgabe ist am Montag, den 11.01.2021 von 08:30 bis 09:00 Uhr. Für Klasse 1/2 am Eingang Hauptgebäude, für Klasse 3/4 am Fenster des Musikraums, Nebengebäude.

Zu den Sprechstunden und den Unterrichtssequenzen erhalten Sie rechtzeitig einen Stundenplan und nähere Erklärungen per Email.

Team der Grundschule


 

Corona 07.01.2021

Veröffentlicht: Donnerstag, 07. Januar 2021

Liebe Eltern,

 

Das Jahr 2021 startete mit vielen Hoffnungen und dem Wunsch nach Normalität.

Leider sind wir von dieser nicht nur im schulischen Bereich sehr weit entfernt.

Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten haben sich am 05.Januar gemeinsam mit der Bundeskanzlerin auf Maßnahmen verständigt, die auch für die Schulen große Auswirkungen haben.

Das Kultusministerium schreibt hierzu am 06.01.2021:

„An den öffentlichen Schulen ebenso wie an den Schulen in freier Trägerschaft werden in der kommenden Woche ab dem 11. Januar weder Präsenzunterricht noch andere schulische Veranstaltungen stattfinden. Ebenso erfasst von dieser Regelung sind die Grundschulförderklassen und die Betreuungsangebote der verlässlichen Grundschule, der flexiblen Nachmittagsbetreuung, Horte sowie Horte an der Schule.“

Somit findet in der Woche vom 11.01.2021 bis 15.01.2021 kein Präsenzunterricht an den Grundschulen statt.

Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule soll während des Zeitraums der Schulschließung an die Stelle des Unterrichts in der Präsenz das Lernen mit Materialien treten, das entweder analog, aber auch digital erfolgen kann.“

Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie von den jeweiligen Lehrerinnen.

Ob und in welcher Form die Grundschulen in der Woche ab dem 18.01.2021 wieder öffnen können, wird in der kommenden Woche beraten.

„Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird wieder eine Notbetreuung eingerichtet.“

Eine Notbetreuung kann ausschließlich dann in Anspruch genommen werden, wenn dies zwingend erforderlich ist, d.h. eine Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann.

„Voraussetzung ist grundsätzlich, dass beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht.“

Die Erklärung der Erziehungsberechtigten gegenüber der Schule kann formlos, aber schriftlich bis spätestens Sonntag, den 10.01.2021 12:00 Uhr eingereicht werden. (an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)  Zur Klärung von Details werden wir uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Die Notbetreuung umfasst grundsätzlich nur die Unterrichtszeiten.

Hier finden Sie das ganze Schreiben der Ministerin.

 

Heike Moosherr

Corona 13.12.2020

Veröffentlicht: Sonntag, 13. Dezember 2020

Liebe Eltern,

Nun gibt es wieder einen dieser Corona Briefe. Leider entwickelten sich die Zahlen auf ein zu hohes Niveau, sodass drastische Maßnahmen notwendig sind.

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg W.Kretschmann verkündete in einem Statement um 15:30 Uhr die ab Mittwoch geltenden Maßnahmen.

Für die Schule gilt. Die Ferien werden vorgezogen und beginnen bereits am Mittwoch, den 16.12.2020. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Montag und Dienstag noch Präsenzunterricht nach Stundenplan.

Ab Mittwoch gibt es nur noch Notbetreuung nach Bedarf. Bitte kommen Sie auf uns zu, sollten Sie diese in Anspruch nehmen müssen.

Wir werden die Schülerinnen und Schüler dazu anhalten, möglichst alle Bücher und Hefte mit nach Hause zu nehmen, um in einer möglichen Fernlernphase, alles bereit zu haben.

Für Dienstagnachmittag ist die Verordnung in schriftlicher Form angekündigt.

Bleiben Sie gesund

H. Moosherr